Die Relativität der Reinheit – oder – Der Makel wir immer beim Gegner gesucht.

keine Partei, Gruppe, Vereinigung, Anhäufung von mehreren Personen ist davor gefeit, dass immer wieder mal irgendeiner von Ihnen sich verbaler oder auch schriftlich artikulierter Entgleisungen befleißigt, die mal ein Zeichen geistiger Umnachtung in Folge von Trunkenheit sein mögen, wie sie auch ein Indiz dafür sein mögen, das der oder die Betroffene sich gerade irgendwo aufhält, wo er oder sie eigentlich nicht hinpasst.

Auch bei den Piraten gibt es genug Leute die glauben, dort an der richtigen Stelle zu sein. Früher oder später merkt diese Person unwillkürlich, dass die von Ihr erwartete Anerkennung ausbleibt, die ihr entgegengebrachten Blicke eher Befremden ausdrücken, und die Reaktionen vor Allem ablehnend sind. Dass passiert immer und überall auf der Welt, auch bei den Piraten.

Viel interessanter ist ein andere Phänomen; es ist das Phänomen, das man immer das findet, was man sucht.

Dies lässt interessante Rückschlüsse auf die Beobachter und Berichterstatter zu. Wer aus sich selbst heraus die Piraten ablehnt – auch wenn dies nur temporär ist und auch, wenn sein bewusstes „Ich“ dies bestreitet, der wird unwillkürlich Argumente, Ereignisse und Fakten finden, die seine Ablehnung nähren und sein Ego befriedigen. Wäre dies nicht so, dann wäre kaum zu erklären, warum der Berichtende unter 100-ten von „positiven“ Berichten und Kommentaren zu genau diesem Thema die Handvoll Sätze findet, die seine eigene, „negative“ Haltung reflektieren.

Die Ursache für diese Phänomen liegt in unseren „Glaubenssätzen“ begründet, die wir in unseren ersten 7 Lebensjahren von unseren häuslichen Umfeld eingetrichtert bekommen. Sie bilden nicht nur unseren Charakter, sondern diktieren auch unsere Haltung zu allen Themen, die uns begegnen.
Tückisch, nicht wahr? Vieles von dem, was sie uns vorgeben ist überholt und dennoch ist es für viele Menschen äußerst schwierig, dieser Vorgabe durch das Unterbewusstsein zu entkommen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach; Pflege den Zweifel – auch und vor allem an deiner eigen Meinung / Haltung / Einstellung und I N F O R M I E R E Dich.

Die Piratenpartei ist ist die Partei der Informationsgesellschaft. Wir vertrauen nicht auf Führer und Potentaten. Wir informieren uns, überprüfen uns gegenseitig, entwickeln einen tragfähigen Konsens und gehen los um ihn mit der Praxis zu konfrontieren. Wenn’s gut ist, …gut. Wenn nicht, dann machen wir’s besser.

Partei-Piraten sind Menschen, die sich für Menschen einsetzen und genau in dem Maße, wie Sie Gerechtigkeit und Fairness für alle Menschen erreichen, erreichen sie dies – nicht mehr und nicht weniger – auch für sich selbst.

Advertisements